Boudoir Shooting Nr. 1

Dies war mit Abstand mein herausforderndstes Shooting.

- Boudoir - der intime Blick auf die Schönheit der Frau!

Ich arbeite viel in Bewegung, mit Familien zum Beispiel. In Gesellschaft ist es leichter vor der Kamera und auch meinen Stärken kommt das entgegen. Man hat jemanden zum Interagieren, jemand den man zur Not einfach drücken, an dem man sich festhalten kann. Mit Paaren verhält es sich ebenso. Gerade durch Unsicherheiten vor der Kamera, wenn man sich verlegen an den anderen schmiegt, entstehen sehr schöne Fotos. Es reicht, wenn ich den Rahmen vorgebe. Was darin passiert entscheiden die Paare, was auch wichtig ist, damit es eben natürlich wirkt.

Mit Einzelpersonen ist das anders. Hier muss man schon direkte Anweisung geben und es reicht nicht, den Rahmen vorzugeben. Und das ist, so dachte ich bisher, etwas was mir gar nicht liegt. Durch einen Zufall kam ich dann doch dazu es zu versuchen. Ich hatte vor Aufregung schlaflose Nächte, ich habe mir das Hirn zermartert, wie man es am besten angeht, habe Bücher gewälzt, die großen Meister studiert, hab mich wahnsinnig gefreut, hatte aber auch großen Respekt. Der Tag kam, und es hat unerwartet unfassbar viel Spaß gemacht. Denn gerade diese vertraute und von Vertrauen lebende Situation des Boudoir, in der es nicht zuletzt gilt Scham und Zweifel abzulegen, funktioniert letztlich sehr ähnlich, wie die Interaktion mit Familien und Paaren: Natürlichkeit ist der Schlüssel. Es war definitiv das Erste, aber nicht das letzte Mal. Im Herbst/Winter werde ich mir dafür wieder Zeit nehmen. Wer hat Lust? :)




Folgt mir

  • Facebook - Grau Kreis
  • Instagram - Grau Kreis
  • Pinterest - Grau Kreis

Copyright Mira Mikosch Fotografie