Das dritte Geschwisterchen

Vielleicht hat Corona was damit zu tun, vielleicht auch nicht…Überall passiert es: Das dritte Geschwisterchen wird geboren. Da wo vorher das perfekte vierblättrige Kleeblatt war – zumindest bei einer klassischen Familienkonstellation - strahlt jetzt im neuen Licht eine fünfblättrige Blume.

Ja und während sich die Familie auf den Nachwuchs freut, fragen sich Freunde und Familie, was sie bloß als Geschenk überbringen können. Im besten Fall wird ein noch nicht vorhandenes Geschlecht geboren. Da kann man immer noch auf Klamotten zurückgreifen. Denn Babyspielzeug, Handtücher, diese süßen kleinen ersten Schuhe, Schnuffeltücher hat die Familie schon zuhauf. Aber was ist, wenn das Geschlecht schon in der Familie existiert, dann fallen definitiv auch die Klamotten raus. Wobei, wenn es zum dritten Mal das gleiche Geschlecht wird, sind Klamotten wiederrum gut, denn die sind durch die zwei Kinder schon zerschlissen😊

Okay, ich höre auf, um den heißen Brei zu reden. Für mich gibt es da natürlich nur eine Möglichkeit: Schenkt Euren Freunden, Töchtern, Söhnen ein Fotoshooting. Ernsthaft. Das kann man auch super mit mehreren zusammen schenken. Als mein Sohn geboren wurde, hat er allein 4 Schnuffeltücher und 3 Schnullerketten geschenkt bekommen. Das braucht, sorry, kein Baby. Aber die Erinnerung wie es als Baby aussah, wie die Eltern aussahen, dieser Zauber der ersten Zeit, diese bedingungslose Liebe, das ist etwas so Wertvolles und so Besonderes und darf unbedingt festgehalten werden, denn es ist eine Zeit, die wir nur aus Erzählungen und Bildern erfahren und von Beidem kann es nie genug geben.


Aktuelle Beiträge

Alle ansehen